Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Beobachtung’

Ich lebte einmal in einem Haus, in dessen Erdgeschoss ein Ehepaar wohnte, das sich in ein mythisches Schwellenphänomen verwandelt hat. Es war der fleischgewordene Blick des Hauses. Alle Tage saß es am Fenster und verfolgte den Lauf der Dinge, musterte gelegentlich auftretende Ungewöhnlichkeiten mit demselben Gleichmut wie das alltägliche Treiben auf der Strasse. Regungsloser noch als seine Frau war der Alte. Immerzu rauchend starrte er unverwandt alles und jeden an, der vorüberging.

"Der Alte Mann und die Zigarette" (c) Dieter Bahr

Bemerkenswert an diesen Schwellengeistern war vor allem die Immunität ihres Blicks. Ich selbst habe ihn einmal in einem verwegenen Moment auf die Probe gestellt, den Indianerblick, um zu prüfen, wer von uns zuerst wegschaute. Da ich aber nicht stehen bleiben wollte, um die Prüfung in eine Demonstration zu verwandeln – ich befand mich gerade auf dem Heimweg – war ich es, der im Kräftemesse der Blicke unterlag, denn irgendwann hatte ich ja die Haustür erreicht und musste eintreten. Bis zu diesem Moment aber lagen die vier Augen auf mich geheftet, so wie sie es immer taten, wenn ich – oder auch jemand anderes kam – nur diesmal mit dem Unterschied, dass ich die Blicke bis zur letzten Sekunde erwiderte. (mehr …)

Read Full Post »