Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Länge’

Während der Überlegungen, was ich zum ersten Mal in unserem Blog schreiben könnte, fragte ich mich selbst und versuchte mich daran zu erinnern, wie ich zum Schreiben der  Texte in deutscher Sprache kam, und was wohl mein erstes Schreibstück war. Die Suche auf der alten Festplatte ergab ein sicheres Ergebnis: Am 13.Oktober 2004 um 22.35 Uhr (Microsoft Word-Angaben, ohne Gewähr) verfasste ich meine erste Übersetzung aus dem Kasachischen ins Deutsche. Es ging um eine beliebte Sage, wie das kasachische nationale Musikinstrument Dombira entstanden ist.

So sieht das Zupfinstrument aus:

So hört sich die mit Dombyra gespielte Musik an:

Audio

So sieht mein erstes Schreibstück auf Deutsch unverändert aus:

„Die Sage von der Dombira

Vor langer Zeit herrschte auf dem kasachischen Land ein brutaler Khan. Er hatte nur einen Sohn, der aber sehr dumm war. Einmal ging sein Sohn auf die Jagd. Niemand durfte ihn jedoch begleiten. Es verging viel Zeit, aber der Sohn kehrte nicht zurück. Der aufgeregte Khan befahl seinen Dienern, den Sohn zu suchen. Er hatte Angst vor einer schrecklichen Nachricht, deshalb fügte er hinzu: „Wer mit einer schlechten Nachricht kommt, dem gieße ich geschmolzenes Blei in seine Kehle.“

Nach langem Suchen fanden die Diener den Sohn des Khanes. Wilde Tiere hatten den Jüngling zerfleischt. Die Diener versanken in Gedanken. Wie sollten sie diese Nachricht ihrem Gebieter mitteilen. Sie beschlossen, einen weisen Alten um Rat zu fragen.

Der Alte machte aus einem Holzstück ein Musikinstrument mit einem langen dünnen Griff und einem ovalen Rumpf. Damit ging er zu dem grausamen Khan. Drohend erinnerte ihn Khan an die Vereinbarung. Der Alte begann schweigend zu spielen. Die Melodie war so traurig, dass dem Khan sofort alles klar wurde. Der Khan wollte den Alten töten lassen, aber der hatte kein einziges Wort gesagt. Dann befahl der Khan, auf den Rumpf dieses Instruments geschmolzenes Blei zu gießen. Das Blei brannte in den Rumpf eine runde Öffnung.

So entstand die Dombira, das beliebteste Musikinstrument der Kasachen.“

Aufgefallen ist mir dabei, wie kurz noch damals meine Sätze gewesen sind und wie lang sie heute nach 4 Jahren des abgeschlossenen Magisterstudiums und 1,5 Jahre des angefangenen und noch nicht abgeschlossesenen Promotionsstudiums geworden sind – Länge trifft Wissenschaft…

Read Full Post »